DOWNLOAD
ooVoo
* Download informationen

Redaktionsbewertung

Einbetten ooVoo Download

Userurteil

Download Informationen

* Mit Klick auf "Download" akzeptieren Sie die EULA, Nutzungsbedingungen und Datenschutzrichtlinien von pro.de. Der Download wird durch einen Download-Manager durchgeführt, welcher in keiner Beziehung zum Hersteller des Produktes steht. Das Produkt kann ebenfalls kostenfrei über die Herstellerwebsite installiert werden. Während des Installationsprozesses wird zu werbezwecken kostenlose Zusatzprodukte angeboten. Die Angebote sind abhängig vom Standort und der Konfiguration des User-PCs. Es besteht jederzeit die Möglichkeit die Produkte hinzu- oder abzuwählen. Weitere Informationen zu Zusatzprodukte und Deinstallationsanleitung.

Sicherheits-Check

Kategorie:
Lizenz:
Hersteller:
Sprache:
 
System:
Win 2000/XP/Vista/Win 7/Win 8
Dateigröße:
2,4 MB
Aktualisiert:
06.02.2014

ooVoo Testbericht

Jan Schultze von Jan Schultze
ooVoo ist ein VoIP-Programm mit Schwerpunkt auf Videochats und -konferenzen.

Funktionen

Kleinere Meeting, größere Konferenzen, das Pflegen einer Fernbeziehung oder einfach nur den regelmäßigen Kontakt zu Freunden suchen – Videochats haben Hochkonjunktur und erfreuen sich zunehmender Beliebtheit. In diesem Bereich gilt Skype zwar mit Sicherheit als unbestrittene Größe und wegweisend für alle jüngeren VoIP-Programme, doch die Konkurrenz schläft nicht und hat hinsichtlich Funktionalität und Bedienungskomfort gewaltig aufgeholt. Wie zum Beispiel ooVoo.

Die Software bietet alle wesentlichen Grundlagen zum Chatten mit Freunden, Geschäftspartnern, Familienangehörigen oder Kollegen. Als erstes gilt es die Liste mit den persönlichen Kontakten anzulegen. Diese lassen sich sowohl über die normale Suche als auch aus den Freundeslisten bei sozialen Netzwerken wie Facebook und Twitter oder aus den E-Mail-Konten bei Gmail und Outlook importieren. Mit einem Klick lassen sich nun mit den gewünschten Personen einfache Text-, aber auch Videochats durchführen. Auch das Versenden beliebiger Dateien sowie die klassische Netz-Telefonie ist möglich – allerdings hierzulande nur auf kostenpflichtiger Basis. Videokonferenzen können mit bis zu sechs Personen gleichzeitig abgehalten werden – hier hat man Skype einiges voraus, denn die Nutzung dieser Funktion ist wiederum gratis. Zu den besonderen Highlights von ooVoo gehört die Option, das eigene Videobild zu „bearbeiten“, also mit Effekten zu versehen oder diverse Verfremdungselemente zu benutzen, mit denen man für einen witzigen Eindruck beim Gesprächspartner sorgen kann. Im Falle der eigenen Abwesenheit kann man mit Hilfe der Anwendung auch einen Anrufbeantworter in Form einer Videonachricht zum Einsatz bringen.
Fazit: ooVoo wirkt weniger überladen als die VoIP-Größe Skype und konzentriert sich zudem zweifellos stärker auf das Thema Videokonversation, die bei der Freeware äußerst einfach und mit guter Qualität durchführbar ist. Wer jedoch bereits bei Skype zuhause ist, wird dennoch keinen Grund zu wechseln haben.

Pro

  • Kostenlose Videokonferenzen mit bis zu 6 Teilnehmern möglich
  • Bietet Verfremdungseffekte für eigenes Videobild
  • Wirkt aufgeräumt und übersichtlich

Contra

  • keine

Kommentare

Leider sind Sie momentan nicht eingeloggt, um die Kommentare schreiben zu können!
Haben Sie bereits einen pro.de Account? Dann können Sie sich hier anmelden.

Login

Oder werden Sie kostenlos Mitglied bei pro.de:

Registrierung

Artikel verlinken

  • URL
  • LINKCODE [HTML]
  • LINKCODE [BBCODE]